Kreditkarte trotz negativer Schufa – Wie Sie nicht auf eine Kreditkarte verzichten müssen

Kreditkarte trotz negativer Schufa – Wie Sie nicht auf eine Kreditkarte verzichten müssen

1. Mai 2020 0 Von TS_SR_AD2020

Kreditkarten sind ein weltweit akzeptiertes Zahlungsmittel und stehen deshalb für ein Stück Freiheit. „Haben wir alles dabei Schatz?“ – auch wenn nicht, mit einer Kreditkarte in der Tasche geht man entspannter auf Reisen. In einigen Fällen passiert es aber, dass Kunden keine Kreditkarte bekommen. Es gibt viele Gründe dafür, einer davon kann ein negativer Schufa Eintrag sein. Wie Sie eine Kreditkarte trotz negativer Schufa bekommen erfahren Sie hier in nur zwei Minuten Lesezeit.

Vorteile einer Kreditkarte

Eine Kreditkarte in der Tasche garantiert Ihnen weltweite Liquidität. Egal ob Sie in weit entfernte Länder reisen oder online einfach nur etwas shoppen möchten, eine Kreditkarte wird Ihnen diese Dinge erleichtern. Als Kreditkarteninhaber profitieren Sie von diesen 5 Vorteilen:

  • Weltweit bargeldlos zahlen: haben Sie Ihr Bargeld vergessen oder wollen einfach keines mitnehmen? Dann sind Kreditkarten eine entspannte Alternative. Sie passen in jeden Geldbeutel, in jede Badehose und geben das beruhigende Gefühl „genügend Geld“ dabei zu haben
  • Weltweit Bargeld am Automaten abheben: und sollten Sie doch auf Bargeld zurückgreifen, können Sie weltweit Bargeld am Automaten abheben. Es gibt sogar Kreditkarten, die keine Gebühr dafür verlangen.
  • Kreditkarten sind ein garantiertes Zahlungsmittel: der Grund warum Kreditkarten an einer Tankstelle, in einem Geschäft oder im Online Shop gerne gesehen sind, ist der, dass die Zahlung garantiert ist. Der Händler oder Tankstellenbesitzer bekommt auf jeden Fall sein Geld vom Kreditinstitut, auch wenn Ihr Konto nicht gedeckt ist. Das ist besonders in Krisenzeiten ein Vorteil, wie das Beispiel Griechenland zeigt. Griechenland führte in 2015 Kapitalkontrollen ein, um zu verhindern, dass die griechischen Bürger ihr gesamtes Geld vom Konto abheben. Laut einem Artikel des Handelsblattes durften die Griechen nur maximal 60 EUR pro Tag abheben. Vor den Geldautomaten bildeten sich lange Schlangen. Und jetzt stellen Sie sich vor, Sie hätten in dieser Zeit Urlaub in Griechenland gemacht. Ohne Kreditkarte hätten Sie sich in die langen Schlangen vorm Geldautomaten einreihen können, und zwar jeden Tag. Mit Kreditkarte, die ein garantiertes Zahlungsmittel ist, hätten Sie Ihren Urlaub ruhig und entspannt genießen können.
  • Bei Betrugsfällen sind Banken meistens sehr kulant und übernehmen die Haftung für den Schaden. Wie es im Leben so ist, es gehen Dinge verloren und es gibt einige Menschen, die bereit sind Sie übers Ohr zu hauen. Es ist immer ärgerlich wenn so etwas passiert. Sollte Ihre Kreditkarte gehackt werden, sind Banken meistens sehr kulant, wenn es um die Übernahme der Haftung geht.
  • Zahlungen werden nur einmal pro Monat vom eigenen Konto abgebucht – das verschafft Ihnen bei finanziellen Engpässen mehr Spielraum. Alles läuft nach Plan und dann kommt das Leben ins Spiel. Hier ist es von Vorteil, dass Sie mit einer Kreditkarte kurzfristig finanzielle „Hilfe“ bekommen.

Nicht jeder Kreditkartenantrag wird bewilligt

Gibt eine Bank ihrem Kunden eine Kreditkarte, wird automatisch ein Kreditrahmen festgelegt. Das heißt, dass Sie als Kunde zu jederzeit diesen Kredit bekommen. Eimal pro Monat begleichen Sie dann Ihre Schulden. Je höher Ihre Bonität ist, desto höher fällt der gewährte Kreditrahmen aus.

Leider gibt es auch Fälle, in denen ein Kreditkartenantrag abgelehnt wird. Das kann an Ihrer Bonität liegen, muss aber nicht. Es gibt viele unterschiedliche Gründe, warum ein Kreditkartenantrag abgelehnt wird. Falls auch Ihr Antrag abgelehnt wurde, dann gibt es noch weitere Möglichkeiten, doch noch eine Kreditkarte zu bekommen. Es sind zum Beispiel nicht alle Banken gleich streng, oder es könnte sich um einen Bearbeitungsfehler handeln. Diese und weitere Tipps finden Sie im Beitrag Kreditkartenantrag abgelehnt.

Wenn Sie schon alles versucht haben, aber keine Kreditkarte bekommen, möglicherweise wegen eines negativen Schufa Eintrages, dann können Sie immernoch auf nachfolgende Kreditkarten zurückgreifen.

Kreditkarte trotz negativer Schufa

Eine Kreditkarte trotz Schufaeintrag ist kein Problem, wenn Sie auf eine Prepaid Kreditkarte zurückgreifen. Prepaid Kreditkarten laden Sie immer erst mit einem bestimmten Betrag auf, und zahlen dann ganz normal wie mit einer gewöhnlichen Kreditkarte. Sie bekommen zwar dann keinen schnellen Kredit von der Bank, wie es bei üblichen Kreditkarten der Fall ist, können aber überall dort zahlen, wo eine Kreditkarte verlangt wird. Im Online Handel ist das oft der Fall.

Ist eine Prepaid Kreditkarte so gut wie eine richtige Kreditkarte?

Die Akzeptanz von Prepaid Kreditkarten ist nicht ganz so hoch wie die der gewöhnlichen Kreditkarten. Es könnte passieren, dass Sie im Urlaub ein Auto mieten möchten, aber die Prepaid Kreditkarte nicht vom Autovermieter angenommen wird. Grund dafür ist unter anderem, dass sich der Autovermieter gegen einen möglichen Schaden absichern möchte und eine normale Kreditkarte ihm dabei eine höhere Sicherheit bietet. Bei einer Prepaid Kreditkarte würde die Autovermietung nur den Betrag einbehalten können, der auch auf der Kreditkarte drauf ist.

Trotzdem haben Prepaid Kreditkarten ihre Berechtigung und möglicherweise suchen Sie einfach nur eine Kreditkarte, um im Online Handel zu bezahlen. Dann sind Prepaid Kreditkarten eine mögliche Lösung als Kreditkarte ohne Schufaabfrage.

Fazit

Haben Sie einen negativen Schufaeintrag und deshalb wurde Ihr Kreditkartenantrag abgelehnt? Dann haben Sie folgende Möglichkeiten, doch noch eine Kreditkarte trotz Schufaeintrag zu bekommen:

  1. Jeder Antrag kann mal scheitern. Geben Sie nicht so leicht auf! Prüfen Sie, ob eine andere Bank Ihnen eine Kreditkarte ausstellt. Es gibt Banken die diesbezüglich weniger streng sind. Im Beitrag Kreditkartenantrag abgelehnt finden Sie viele Tipps, um doch noch eine Kreditkarte zu bekommen.
  2. Sollte alles nichts helfen, bekommen Sie definitiv eine schufafreie Kreditkarte. Das sind Prepaid Kreditkarten, die Sie vor Verwendung mit einem bestimmten Geldbetrag aufladen müssen.